Parques Reunidos übernimmt Tropical Islands für 226 Millionen Euro

0
400

Parques Reunidos hat gestern die Übernahme von Tropical Islands bekannt gegeben, dass Unternehmen hat sich mit dem bisherigen Eigentümer Tanjong PLC über einen Kauf geeinigt. Die Kaufsumme gibt der spanische Konzern mit 226 Millionen Euro an. Somit besitzt Parques Reunidos neben dem Movie Park Germany und Belantis, nun auch den weltweit größten Indoor Wasserpark nahe Berlin.

Tropical Islands begrüßt in einem Jahr rund 1,3 Millionen Besucher. Der Indoor Bereich umfasst 7 Hektar Fläche und der Außenbereich „Amazonia“ rund 35,000 Quadratmeter. „Amazonia“ hat dank beheiztem Becken auch ganzjährig geöffnet. Insgesamt spricht Parques Reunidos von einer Fläche von 600 Hektar, die zur Verfügung ständen.

Parques Reunidos sieht Potential in Tropical Islands

Tropical Islands ist der erste Indoor Wasserpark innerhalb von Parques Reunidos. Daher erhofft sich der neue Eigentümer besonders strategische Vorteile. Denn gerade in den Wintermonaten, plant die Gruppe weiter zu wachsen und dies gelingt durch derartige Akquisitionen. Des Weiteren sieht Parques Reunidos noch weiteres Verbesserungspotential für Tropical Islands in den nächsten Jahren.

Profitieren Jahreskartenbesitzer aus dem Belantis und Movie Park Germany?

Komplett unter Dach und Fach ist der Kauf allerdings noch nicht. Denn das deutsche Kartellamt muss zuvor den Kauf überprüfen, um dann die letztendliche Freigabe der Übernahme zu geben. Die Übernahme zeigt, dass Deutschland für die langfristige Strategie für Parques Reunidos ein wichtiger Faktor ist. Spannend wird natürlich sein, ob zukünftig Movie Park Germany und Belantis Jahreskarten Besitzer auch Tropical Islands kostenfrei oder vergünstigt besuchen dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here