Die Verbrechen von Loke haben den Zorn der Götter provoziert, die sich jetzt verschwören, um den schlechten Riesen ein für allemal zu vereiteln. Bereiten Sie sich auf den Kampf unter dem wachsamen Auge der Walküre vor – der Moment der Abrechnung ist da.

Liseberg eröffnet im Sommer 2018 ihren ersten Dive Coaster von Bolliger & Mabillard (B&M). In Europa gibt es schon drei Dive-Coaster die aber in keinster Weise an Valkyria heran kommen. Krake, Baron 1898 und Oblivion The Black Hole sind kleinere Dive-Coaster Anlagen. Der Unterschied zwischen Valkria und den anderen Dive-Coastern ist die Länge und die Höhe. Ihre kleinen Schwestern haben im Durchschnitt eine Höhe von 30m und eine Streckenlänge von 500 Metern.

Valkyria wird der längste Divecoaster Eurpopas. Mit unglaublichen 50 Metern Höhenunterschied erreicht man eine Höchstgeschwindigkeit von stolzen 105 km/h und fährt Vertikal in einen unterirdischen Tunnel! Nach dem Tunnel geht es sofort in einen Immelmann und auf den Rest der etwa 750 m lange strecke. Valkyria besitzt 3 Züge, in jedem Zug können 18 Passagiere Platz nehmen. Laut Angaben soll eine Kapazität von 1.100 Passagieren pro Stunde möglich sein – sofern ein reibungsloser Ablauf erreicht wird.

Jetzt noch etwas “nice to know”: In Amerika stehen drei weitere Dive-Coaster. Deren Unterschied zu den Coaster in Europa ist, dass sie eine Höhe von knapp 60 Metern haben und eine Streckenlänge von ca. 1000 Metern. Das Besondere an deren Anlagen ist, dass in einer Reihe 8-10 Leute Platz nehmen können. Somit sind diese Coaster wahre “Kapazitätsmonster”.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here